Zurück zur Übersicht

Küchensachen

Testwoche #1

Backen ohne Grund - mach ich liebend gerne!
Und glücklicherweise ist diese Woche mit ein paar Tagen Urlaub gestartet, so dass ich Zeit hatte, die Carrera Küchenmaschine No 657 dem Praxistest zu unterziehen.
Damit ordentlich getestet werden kann, habe ich mich für einen Rührkuchen entschieden.
Ich habe die Zutaten nach und nach hinzugefügt (erst die flüssigen/nassen, dann die trockenen). Lediglich die Äpfel habe ich mit der Hand untergerührt.
Den Rest der Arbeit hat mir die Carrera abgenommen. Klasse!

Gefallen hat mir das Backen damit wirklich gut. Ich habe mich für das Mixen mit dem Schneebesen-Aufsatz entschieden, was für den relativ flüssigen Teig des Rührkuchens super war. Vor allem das schaumig rühren der Butter und des Zuckers ging super. Manchmal gehöre ich nämlich zu der Fraktion Menschen, die vergessen die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen, damit sie vor dem Backen schön weich wird. Selbst das hat die Carrera super gemeistert und die Butterstückchen waren im Nu schaumig geschlagen.
Nichts hat gespritzt, weil die Maschine vorsichtig anfängt und dann die Geschwindigkeit erhöht. So braucht man keine lästigen Spritzer von den Küchenoberflächen wischen. Die Reinigung war einfach, nichts hat geklebt o. Ä.

Also bisher: Sehr begeistert und freue mich zu sehen, ob die anderen Zubehörteile genauso gut funktionieren.

Hier habe ich außerdem das Rezept, sowie einen ersten Eindruck (ausführlicher Bericht folgt nach ausreichend Praxistests :)) der Küchenmaschine mit meinen Followern geteilt:https://xn--kchensachen-thb.de/blog/werbung-schneller-apfel-ruehrkuchen-mit-carrera/