Zurück zur Übersicht

UnkreativHoch2

Ersteindruck und Zitronenkuchen

Erste Eindrücke

Das Paket wurde unbeschadet und sicher an meiner Türschwelle übergeben und war 3 - Fach verpackt. Beim auspacken fiel mir dann auch auf wie schwer die Maschine eigentlich war, ganze 11 kg bringt sie auf die Waage und ich empfehle beim alleinigen auspacken den äußeren Lieferkarton aufzureißen/- schneiden, damit die Maschine nicht auf einen selbst oder herunterfällt.
Die Maschine selbst und ihre Teile sind alle aus Metall gefertigt, lediglich 3 Teile aus Plastik konnte ich finden, das Stellrad, den Trichter und die “Abdeckung” oben auf der Maschine, die Maschine macht einen Eindruck so solide wie ihr Gewicht.
Die Bedienung fällt überraschend leicht, die Anleitung ist nach wenigen Minuten gelesen und das Anbringen, Heben und Senken und Anschalten der Maschine läuft intuitiv.
Besonders gut finde ich die Sicherheitsmechanismen der Maschine, so wird die Maschine automatisch gestoppt, wenn man sie im Betrieb anhebt oder den Aufsatz für die Anbringung weiterer Geräte entfernt.

Zitronenkuchen

Als erstes Rezept wollte ich etwas fruchtiges, frisches ausprobieren und um gleich 2 Fliegen mit einer Klappe zu schlagen habe ich mich für einen Zitronen - Mürbeteig mit Meringue entschieden. Der Mürbeteig war dabei überraschend, zuerst dachte ich, die Maschine kommt nicht an die Zutaten um den Teig zu kneten, aber mit Geduld klappte es und der Teig konnte nach einmaligem Kneten mit der Hand in die Form gepresst werden.
Die Füllung wird leider in einem Kochtopf zubereitet, weshalb die Maschine hier nicht viel zu tun hat, dafür aber konnte sie beim Eischnee zeigen was sie drauf hat.
Auch hier dachte ich zuerst passiert nichts, aber sehr schnell war zu sehen wie die Maschine arbeitet und nach ca. 7 min hatte ich einen festen Eischnee, den ich vermutlich noch nie so fest geschlagen hatte und definitiv noch nie so mühelos. Etwas Zucker dazu für eine Meringue und zusammen mit dem Rest kurz in den Ofen für einen nicht nur optisch sondern auch geschmacklich ansprechenden Kuchen.
Meine einzige negative Erfahrung war mit dem Trichter verbunden, der fällt extrem schnell auseinander und war so gut wie nicht zu gebrauchen, sofern man ihn mit Schüssel, Rührlöffel etc. nur berührte.