Zurück zur Übersicht

Mein erster Eindruck

Vor 2 Wochen durfte ich anfangen die Gesichtsreinigungsbürste von Carrera zu testen.
Beim ersten öffnen war ich mehr als positiv überrascht. Die Bürste überzeugt auf den ersten Blick mit einem sehr edlen Design.
Schnell wurde das Gerät einmal mit dem mitgelieferten Ladegerät aufgeladen um es schnellstmöglich testen zu können.
Die Gesichtsreinigungsbürste wird mit 4 verschiedenen Bürstenaufsätzen und einem Makeupaufsatz, Tasche zur Aufbewahrung, Ladestation mit (USB-)Kabel und Netzteil geliefert.

Nachdem die Bürste aufgeladen war konnte es endlich los gehen und mein Sohn (5,5 Jahre) stand mir gerne beim Testen zur Seite. Als erstes haben wir die verschiedenen Aufsätze ausprobiert und geschaut welcher sich im Gesicht am besten anfühlt. Keine kratzt oder verursacht Hautirritationen. Der Massageaufsatz war und ist immer noch der Hit. Nach der Benutzung fühlt sich das Gesicht viel frischer und gepflegter an.

Angst hatte ich jedoch vor der Verwendung des Make-up Aufsatzes. Normalerweise verteile ich es entweder mit der Hand oder einem Make-Up-Ei im Gesicht. Ich habe die gleiche Menge benutzt wie sonst auch, aber ich hatte das Gefühl, dass der Schwamm erstmal das ganze Make-Up aufsaugt und nicht im Gesicht verteilt. Also noch mehr drauf. Dann ging es endlich. Jedoch empfinde ich das Aufragen mit dem Schwämmchenaufsatz nicht so besonders, es dauert länger als mit meiner Methode und wirkt zu beginn auch sehr ungleichmäßig. Also für mich heißt das zurück zur alten Methode.

Dann ging es an die Reinigung des Scdhwämmchens. Leider bekomme ich die Make-Up-Reste nicht komplett entfernt, aber das ist bei dem Make-Up-Ei auch nicht der Fall.

Also habe ich mich am Abend der Reinigung des Gesichtes gewidmet.
Es geht ganz einfach. Reinigungsmilch auf einen Bürstenaufsatz und ab damit ins Gesicht. Schnell und gründlich wurde mein Gesicht gereinigt und von Make-up Resten befreit.
Die Bürste verfügt über 3 Reinigungsstufen (zu sehen an den Leuchtdioden). Begonnen habe ich mit der 1. um zu testen wie mein Gesicht darauf reagiert.
Ein Timer weist nach ca 20 sec. durch Vibration darauf hin, das man das Gesichtsfeld wechselt.Nach kurzer Zeit (1 Minute) ist das Gesicht gereinigt. Den Überschuss habe ich mit klarem Wasser abgewaschen und das Gesicht fühlt sich danach sauber und frisch an.

Drückt man 3 mal auf den Einschaltknopf beginnt die Massagefunktion ( Leuchtdiode blinkt) . Durch rhythmischen Wechsel zwischen Massage und Pause kann so eine Maske oder ähnliches in das Gesicht eingearbeitet werden.
Diese Funktion ist meine persönliche Lieblingsfunktion ( und die meines Sohnes), diese könnten wir den ganzen Tag nutzen, denn es wirkt entspannend und man sieht nach der Anwendung viel frischer aus.

Der Peelingaufsatz ist klasse. seit der Schwangerschaft habe ich sehr mit Hautunreinheiten zu kämpfen. Das Ergebnis ist klasse und ich habe diesen Aufsatz auch mal an meinen Oberarmen testet und war noch mehr davon begeistert als ich es im Gesicht schon war.

Fazit:

Ich bin mehr als beeindruckt von dem Gerät und kann es nur weiter empfehlen.
Das Hautbild verbessert sich, es sieht frischer und strahlender aus, sie fühlt sich zarter und geschmeidiger an.
Das Design ist der Hammer und sowohl für Frau als auch für Mann mehr als geeignet.