Zurück zur Übersicht


Unboxing BWT Magnesium Mineralizer

Endlich ist es soweit: Das große Auspacken!

Wie an Weihnachten und Ostern zusammen war ich schon total gespannt und setzte vorsichtig meine Schere am Paket an.

Zum Vorschein kam ein weiterer rosafarbener Karton.  

Das Erste, was mir dabei auffiel, war das süße kleine Herz. „Made with <3 in Austria Italy“. Ich bekam also ein mit Liebe in Österreich und Italien hergestelltes Produkt. Vielleicht ist der Karton ja deswegen rosarot :) ? Am Namen wird es wahrscheinlich nicht liegen – mein BWT Magnesium Mineralizer ist der „Penguin 2.7 L“. Wieso Penguin? Ich kann keine Verbindung zu einem Pinguin entdecken... Bin gespannt, ob da wirklich so viel reinpasst :) Er ist „BPA free“. Ja aber was heißt das eigentlich?? Laut Internet ist BPA die Abkürzung für die chemische Verbindung „Bisphenol A“ und die führt erschreckenderweise zu Fruchtbarkeitsproblemen – war mir bis jetzt auch neu. Na aber zum Glück ist das nicht drin! Der erste Blick verrät außerdem, was BWT bedeutet – nämlich „Best Water Technology“. Eine kleine Recherche im Internet verrät, dass die BWT AG sogar schon Preise für ihre Wasseraufbereitungstechnik gewonnen hat. Das macht für mich das Testen noch spannender! Noch bevor ich das Produkt aus dem Versandkarton geholt habe, habe ich außerdem den QR-Code (der in der Mitte einen kleinen Wasserfilter hat) ausprobiert. Das hat kurz gedauert, weil der Karton leider genau an der Stelle einen Knick hat. Aber am Ende bin ich doch auf der Seite www.bwt-filter.com gelandet :)

Was sagt die Verpackung noch alles über das Produkt? VIEL!!! ;)

Vorweg: Die Verpackung ist auf allen Seiten bedruckt.

Der Slogan lautet, so entnehme ich der Vorderseite, „Vital Fresh Delicious“ – also „vital, frisch, köstlich“. Aber, ob das wohl stimmt?  Die Verpackung vermittelt durchaus einen vitalen Eindruck – eine junge Frau (da wärs wieder: in rosa gekleidet :)) joggt und trinkt zu Hause ein Glas Wasser, gefiltert vom BWT Magnesium Mineralizer. Einen frischen Eindruck hinterlässt die Verpackung auch – der Wasserhahn und die Wassertropfen bringen das gut zur Geltung. Die Frau lächelt – das Wasser scheint ihr also zu schmecken. Ansonsten geht das Delicious für mich nicht aus der äußeren Erscheinung hervor. Was wir aber noch erfahren: BWT ist Europas Nummer 1 in der Wassertechnologie und wir benötigen nie mehr Plastikflaschen, was durch eine kleine Symbolik dargestellt wird (durchgestrichene Plastikflaschen mit dem Schriftzug „no more“ und grünen Blättern). Sehr umweltbewusst :)!

Ach ja, die Farbe des BWT Magnesium Mineralizer ist Pretty Pink :D

Die rechte bedruckte Seite gibt Auskunft darüber, dass der BWT Magnesium Mineralizer für Kaffee, Tee und Wasser geeignet ist. Er verspricht eine perfekte Crema auf dem Kaffee, kristallklaren Tee und einen frischen Wassergeschmack. In 6 verschiedenen Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch) wird zudem erklärt, dass er das Leitungswasser mit wertvollem Magnesium anreichert und den Kalkgehalt im Wasser reduziert. Das Ganze wird auf der linken bedruckten Seite noch einmal knapp in Bildern zusammengefasst und man erfährt, welche Farben es neben „Pretty Pink“ zu kaufen gibt (Weiß, Lila, Grün, Gelb, Blau). Außerdem wird wieder in den 6 oben genannten Sprachen erklärt, dass der BWT Magnesium Mineralizer Calcium- gegen Magnesium-Ionen tauscht. Das wird als schonend dargestellt, wodurch der Körper das Mineral vom Körper besser und nachhaltiger aufnehmen kann als bei „punktuellen, starken Magnesiumkonzentrationen“. Mir als Verbraucher wird jetzt nicht so ganz klar, was das Calcium damit zu tun hat. Der Körper braucht doch auch Calcium, oder? Und das wird mit Magnesium ausgetauscht… Mh. Versteh ich nicht…Kann das jemand von euch erklären?

So jetzt aber zur Rückseite. Hier erfahre ich, dass Magnesium den perfekten Geschmack, Vitalität und limescale protection (öööh?? aaah – Kalkschutz) bringt, ich einen höheren Komfort durch weniger Wasserschleppen habe, Geld sparen kann und „nie mehr Plastikflaschen“ brauche. Naja..also ca. 50 ct pro Wasserflasche finde ich als Vergleich etwas hochgegriffen, denn in Supermärkten bekommt man eine Flasche schon für 19 Cent (ohne Pfand). Damit sind dann wohl die durchschnittlichen Preise gemeint. Wieder in den 6 Sprachen wird erklärt, dass ich mit dem Trinken von 2,5 Litern des BWT Magnesium Mineralizer 20% meines Tagesbedarfs an Magnesium zu mir nehme. Laut Internet sollte jeder erwachsene Mensch durchschnittlich 300 bis 400 mg Magnesium zu sich nehmen. Durch BWT wären das dann also 60 bis 80 mg Magnesium. Das Ganze soll einfach und wirkungsvoll passieren. Einfach ja, aber auch wirkungsvoll? An der Angabe „2,5 Liter“ befindet sich noch ein Hinweis: „At an average water hardness of 17° dH“ – also „bei einer durchschnittlichen Wasserhärte von 17 ° dH“. Was heißt denn nun „17° dH“?? „17 Grad deutscher Härte“ sagt das Internet. Die 17 sind dabei ein hoher Wert, unter weichem Wasser versteht man alle Werte unter circa 5°dH. Mhh und wieder weiß ich nicht so recht: Ist das gut/ist das schlecht? Die letzten Infos auf der Rückseite besagen, dass das Wasser einfach einzufüllen ist, der BWT Magnesium Mineralizer leicht in die Tür eines Kühlschranks passt und das Filtersystem leicht durch eine Anzeige zu kontrollieren ist (hier auch direkt der Hinweis: alle vier Wochen Filter wechseln).

Auf der Unterseite des Kartons finde ich eine „Bedienungsanleitung“, einfach und verständlich erklärt. Außerdem die Info, dass gefiltert nur 1,5 Liter reinpassen und total (scheinbar dann nur ohne Filter) 2,7 Liter. Ich finde, dass das den Verbraucher verwirrt – er kauft den BWT Magnesium Mineralizer, geht wegen der Angabe auf der Vorderseite von 2,7 Liter davon aus, dass das auch reinpasst, und gefiltert sollen aber nur 1,5 Liter passen? Naja…

Was ich sehr toll finde: Er ist spülmaschinengeeignet!!!! Aber natürlich nicht der Deckel wegen der elektrischen Anzeige, die von Hand zu spülen ist. Das Ganze wird auch wieder in den 6 Sprachen erklärt. Was nur in zwei Sprachen dasteht, ist: „Appliance for the treatment of drinking water. Attention: In order to guarantee the requisite of drinkability of the treated water and to maintain the improvements as declared by the manufacturer, this appliance requires a regular and periodic maintenance. The product complies to DM 174 of 06.04.04 and to the European regulation CE n. 1935/04.” Und warum steht das jetzt nicht auf Deutsch da?? Attention klingt irgendwie besorgniserregend. Übersetzt heißt es so viel wie „Gerät für die Behandlung von Trinkwasser. Achtung: Um die erforderliche Trinkbarkeit des behandelten Wassers zu gewährleisten und die Verbesserungen/Aufwertungen“ - also des Wassers – „zu halten, wie vom Hersteller angegeben, erfordert dieses Gerät eine regelmäßige und periodische Wartung. Das Produkt entspricht DM 174 vom 06.04.04 und der europäischen Verordnung CE n 1935/04.“ Ok, also soll ich als Verbraucher das Gerät über das Säubern hinaus „warten“.

So nun jetzt aber mal die letzten Fakten zum Karton: Beim Öffnen zeigt sich ein Schriftzug „Open for a new water experience“ – also „Öffnen für ein neues Wassererlebnis“.

Der Karton ist außerdem so gebaut, dass der Filter sicher in der Verpackung hält.

 

 

 

Und jetzt die letzten Fakten zum Unboxing: Im Karton sind 6 Einzelteile zu finden: eine Beschreibung/Anleitung, ein Flyer für die „neue BWT App“, ein Deckel mit elektronischer Anzeige, eine Filterkartusche, eine Halterung für diese und die Wasserkanne.



Fazit: der erste Eindruck ist eher positiv, zwei Minuspunkte (zumindest bei der Verpackung) muss ich aber vergeben: zum einen die nicht durchgehende Transparenz für den Verbraucher und auf der anderen Seite werben sie mit Umweltbewusstsein und was finde ich vor? Plastiktüten! Und die um verschiedene Einzelteile des BWT Magnesium Mineralizers…Er ist doch sicher verpackt gewesen – also, wozu die Tüten?!

Ich denke, das reicht für den ersten Eindruck. Bis zum nächsten Mal :)

annsue