Zurück zur Übersicht

Gerdi1990

Der Filter im Test

Von Empfehlerin bekam ich den BWT Magnesium Mineralizer in Rosa zugesandt.

Perfekt, jetzt bei den warmen Temperaturen endlich kein Mineralwasser mehr aus dem Einkaufsmarkt schleppen.

So, nun zu dem BWT Magnesium Mineralizer Tischwasserfilter im Test:

Leitungswasser ist in vielen Regionen kalkhaltig auch bei uns im Gebirge. Abhilfe verschafft es, das Wasser zu filtern und hierzu braucht man einen Wasserfilter.

Wir haben das Modell mit 2,7 Liter Fassungsvermögen in der Farbe hellrosa erhalten.

Der Tischwasserfilter hat ein stylisches Design mit optimalem ergonomischen Griff. Wer Rosa nicht mag, kann da aus zahlreichen anderen Farben wählen!
So wird der 2,7 Liter BWT-Tischwasserfilter zum Blickfang in deiner Küche.

Merkmale und technische Details des Filters:
- Spülmaschinengeeignet (Ausnahme Deckel)
- Elektronische Anzeige zum Filterwechsel
- Passt in alle gängigen Kühlschranktüren
- Leichtes Befüllen ohne Spritzer

Fassungsvermögen gesamt: 2,7 Liter
Fassungsvermögen gefiltertes Wasser: 1,5 Liter
Filter Wechselanzeige: Easy-Control
Abmessungen: B x H x T11,3 x 27,8 x 25,2
Lieferumfang: 1 Tischwasserfilter, 1 Filterkartusche

Das System des Tischwasserfilters ist relativ einfach und doch so wirkungsvoll (auch für ältere Leute geeignet). Der Magnesium Mineralizer besteht aus einer dekorativen Kanne, dem rosa Behälter für den Filter und dem Deckel. Der Filter ist schnell zusammen gesetzt und betriebsbereit.
Dieser verfügt über die sogenannte Easy Fill Anzeige. Der Vorteil daran ist, dass man so immer weiß, wie viel Liter Wasser bereits gefiltert wurde.

Die digitale Filterstandanzeige verfügt über einen Reset- und einen Pause-Knopf. Laut Hersteller soll die Kartusche alle 30 Tage, oder nach 120 Litern gewechselt werden. Ist das von Nöten, macht einen die digitale Anzeige durch ein Blinken darauf aufmerksam.

Beim Befüllen des Tischwasserfilters öffnet sich die runde, im Deckel integrierte Klappe und das wiederum registriert die elektronische Anzeige und zählt mit. Die Kanne verfügt über eine Gesamtkapazität von 2,7 Litern, sowie einer Filterkapazität von 1,5 Litern.

Das Wasser läuft relativ schnell durch den Filter hindurch und ist sofort bereit für den Trinkgenuss.

Das gefilterte Wasser wird auf einfache Art und Weise von Kalk, geruchs- und geschmacksstörenden Stoffen, Schwermetallen und Partikeln befreit. Während des Filtervorgangs wird das Wasser zusätzlich mit dem wertvollen Magnesium Mineral angereichtert. Ich schmecke zwar keinen Unterschied zu herkömmlichen Leitungswasser, aber ich verabreiche meinen Körper zusätzlich Magnesium, was während der Stillzeit nicht schaden kann.

Das Endergebnis ist ein Wasser, welches über einen fast neutralen PH-Wert verfügt.
#besserwasser