Zurück zur Übersicht

mialena

Fön hui, Bürste pfui

Nun sind schon einige Wochen vergangen und ich kann mein Ergebnis zum Produkttest auch endlich teilen. Wegen dicken, langen Haaren bin ich dem schwarzen Team zugeteilt worden.

Fangen wir mit dem Fön an: Von diesem Produkt bin ich absolut begeistert! Er trocknet meine langen, glatten und dicken Haare super schnell. Das liegt zum einen an der optimalen Temperatur (wobei ich immer auf höchster Stufe gefönt habe), zum anderen auch am starken Luftstrom, der wirklich gut trocknet. Die kalte Stufe des Föns ist wirklich kalt, nicht wie bei anderen Föns lauwarm und damit perfekt zum Auskühlen geeignet. Die Tasten des Föns liegen prima, man kann beim Fönen perfekt hin und her wechseln. Was mir besonders gut gefallen hat, ist, dass meine Haare nach dem Fönen nicht ausgetrocknet waren, was wahrscheinlich auch an der kürzeren Föndauer aufgrund der starken Leistung liegt. Nur das Gewicht könnte eventuell etwas reduziert werden, wenn man den Fön längere Zeit halten muss, merkt man das ganz schön in den Armen ;-)

Jetzt kommen wir aber zur Bürste: Damit konnte ich leider absolut gar nichts anfangen. Für meine Haare und meine Kopfform ist das Borstenfeld deutlich zu klein und viel zu stark gewölbt. Das Bürsten hat unglaublich geziept und Knoten hat dir Bürste gar nicht rausbekommen. Die Borsten sind in meinen Augen für lange Haare nicht wirklich geeignet, da kann mein Tangle Teezer deutlich mehr. Von der Ionen-Technologie bin ich in diesem Fall auch überhaupt nicht überzeugt, denn ich habe absolut keine Veränderung festgestellt. Wenn man etwas fester bürsten muss, rutscht die Hand über das Batteriefach und zieht es auf. Alles in allem also kein gutes Produkt für mich. Das Design ist allerdings ganz in Ordnung.

Aufgrund dieser Diskrepanz fällt mir auch die Bewertung in Schulnoten schwer, denn dem Fön würde ich eine 1 geben, der Bürste eine 5.