Zurück zur Übersicht

betti-o

Turbo-Reinigung des Athleten

Nun habe ich den  Athleten einige Wochen auf Herz und Nieren getestet und kann für mich/unsere Familie sagen, dass ich ihn ohne Einschränkungen weiterempfehlen kann. Zwei Kaufinteressenten habe ich bereits überzeugt. Man schaut noch, wo kann man ihn am günstigsten kaufen.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da der Sauger direkt bei uns im Treppenhaus sein Parkplatz gefunden hat, sprechen mich alle aus diesen " Wow- Design- Staubsauger an. Und nach kurzer Testphase scheinen Einige richtig begeistert zu sein. So. Habe ich immer kostenfreie Haushaltshilfen.

So, nun zum eigentlichen Thema:

Die Reinigung des Bosch Athleten .
1. Die Entfernung des Staubbehälters wird durch einen 'Klick' auf die die Entriegelungstaste vollzogen. -kinderleicht-



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Nun kann man den Staubbehälter ausleeren und mit einem feuchtem Tuch auswischen. Der Staubhälter hat einen Umfang , in den man wunderbar die Hand einführen kann, so dass diese Reinigung problemlos geht.

4. Durch leichtes Drehen der Filterpatrone ( wieder ohne Kraftaufwand) kann man diese aus der äußeren Filtereinheit entnehmen. Nun  entleert man die äußere Filtereinheit und die Filterpatrone am Besten im Freien, denn das kann schon einwenig stauben. Aber auch dieses geht sehr einfach unf flott.

5. Das Einsetzen des Staubhälters, der äußeren Filtereinheit und der Filterpatrone passiert in wenigen Sekunden .

6. Über einen Entriegelungsknopf kann man die Bürstenwalze entnehmen und ganz einfach mit einer Schere, in einer dafür vorgesehenen Kerbe,   die Fusseln und Haare entfernen. Anschließend wieder  seitlich in die Bodendüse schieben.

Fazit: Reinigung ohne Kraftaufwand und in wenigen Minuten. 5 Sterne

 

Hallo betti-o,

vielen Dank für Deinen Beitrag und die ausführliche Reinigungsanleitung!

Liebe Grüße,

Angie