Zurück zur Übersicht

Ein nett anzusehender, praktischer Staubsauger

Als unser BOSCH Athlet einzog war ich erst einmal richtig enttäuscht - sechs Stunden warten bis ich ihn endlich ausprobieren konnte.

Nun, die sechs Stunden waren irgendwann rum und dann ging es ans Testen. Vorab muss ich aber loswerden, dass er schon beim Laden nett anzusehen war. Es ist wirklich im Vergleich zu einem herkömmlichen Staubsauger ein echtes Schmuckstück.

Getestet haben wir ihn auf nahezu allen erdenklichen Bodenarten und vor allem den flauschigen Teppich, den unser Sohn gerne zur Kekskrümeloase verwandeln würde hat er 1A sauber bekommen. Ich war richtig begeistert.

Handlich ist er auch, wobei ich bei der ersten Benutzung den BOSCH Athlet nicht gerade als leicht empfand.  Mittlerweile habe ich ihn ja schon einige Male im Einsatz gehabt und finde ihn wirklich ganz handlich.

Das Testen macht wirklich Spaß und ich finde es traumhaft hier einen Sauger mitten im Wohnzimmer stehen zu haben, der nicht wie ein hässlicher Sauger, sondern wie ein Designobjekt im Raum steht und sofort zur Stelle ist, wenn das Krümelmonster unterwegs ist.

Leider ist nicht alles nur prima an unserem Testobjekt, so finde ich zum Beispiel die Saugleistung etwas zu mager, das fällt vor allem auf, wenn man versucht Krümel wegzusaugen, die zwischen Boden und Fussleiste sitzen. Auch das Absaugen von Fensterbänken, Spinnweben etc. gestaltet sich mit dem Standsauger schwer, so dass das Hauptsaugen doch mit dem herkömmlichen Staubsauger stattfinden muss.

Ob der BOSCH Athlet mich zu 100% überzeugen kann, kann ich noch nicht 100%ig sagen, aber ich denke der tägliche Einsatz wird das zeigen.

Hallo Agnes,

vielen lieben Dank für Deinen ersten Eindruck. ich bin schon gespannt, wie er sich im Alltag schlagen wird.

Liebe Grüße,

Angie