Zurück zur Übersicht

3. Aktion mit Bosch Athlet

Hallo Angie,

der Bosch Athlet steht immer noch bei uns in der Küche (Bild 1). Er hat seinen vorgesehen Platz in der Abstellkammer (Bild 2)
nie wirklich erreicht, da wir ihn viel zu gerne und oft benötigen.

Die Pflege des Bosch Athlet finde ich relativ einfach und mühelos.
Die Filterpatrone lässt sich mühelos aus der Filtereinheit entnehmen. Danach ziehe ich den Filterschaum vom Motorschutz ab und wasche diesen kurz mit der Hand aus. Den Vorgang wiederhole ich bei dem Motorschutz und lasse alles komplett trocknen.

Die Bürstenreinigung weist auch keine Probleme auf. Die Bürstenwalze ist schnell, anhand des Entriegelungsknopfes, aus der Bodendüse gezogen. Die zum Vorschein kommenden Haare oder Teppichfäden haben sich schön um die Bürste gewickelt. Ich habe eine Nagelschere benutzt um diese Haare/Fäden einmal zu durchschneiden (dafür ist auch eine Kerbe auf der Walze vorhanden) und dann lassen auch sie sich mühelos von der Bürste entfernen. Ist ein wenig aufwendiger als o.g. Reinigung des Filters, aber mich stört es weiter nicht, denn ich möchte auch oder eben gerade auf Teppichböden eine optimale Reinigung erzielen und dafür benötigt man nun mal eine Bürstenwalze. Die meisten, derzeit angebotenen, Staubsauger besitzen leider keine Bürstenwalzen mehr..



 

Hallo Andrea,

vielen Dank, dass Du bei der 3. Aktion mit dem Bosch Athlet teilnimmst. Viel Spaß weiterhin!

Liebe Grüße,

Angie