Zurück zur Übersicht

Nuss3

Susanne K.-L.: mit leckeren BCM Suppen zum Erfolg

Susanne K.-L. startet mit BCM ihren zweiten großen Abnehmversuch - dieses Mal möchte sie nicht nur abnehmen, sondern das Gewicht auch halten. Mit Mahlzeiten wie so einer leckeren Suppe sollte das wohl kein Problem sein, oder? ;-)
Nun sind schon einige Tage um, und ich möchte meine ersten Eindrücke mit BCM schildern.
Zuerst einmal ein paar persönliche Daten von mir:
Ich bin 54 Jahre alt, da kriegt man meist zu hören, in diesem Alter könne man nur sehr schwer bzw. gar nicht abnehmen, im Gegenteil, das Gewicht würde eher weiter steigen. Darum habe ich meine vielen Pfunde lange mit mir herumgschleppt, hatte schon resigniert. Vor 2 Jahren habe ich dann doch geschafft, innerhalb von 10 Monaten 14 Kilo abzunehmen, aber irgendwann ist dann der alte Schlendrian wieder eingetreten, und schon hatte ich wieder 5 Kilo mehr.

Mit einem Gewicht von 97,2 Kilo (168 cm groß) habe ich am vergangenen Freitag mit BCM gestartet. Wie schon in einem Kommentar geschrieben, habe ich den ersten Start-Tag durchgezogen, aber leider ist es mir nicht so gut bekommen. Neben einem starken Hungergefühl hatte ich abends mit Übelkeit und Kreislaufproblemen zu kämpfen. Ein Blick ins BCM-Forum hat mir gezeigt, dass ich damit wohl nicht ganz allein bin. Einer Teilnehmerin dort ging es ähnlich, und sie hat nach einem Starttag dann bereits mit dem Basis-Programm angefangen. So habe ich es dann auch gemacht. Als "feste Mahlzeit" nehme ich bevorzugt das Frühstück, denn  mein Müsli mit frischem Obst am Morgen würde ich ganz besonders vermissen. Was ich bisher probiert habe, hat alles gut geschmeckt und auch einigermaßen gesättigt, wobei mir am liebsten die Riegel-Mahlzeiten sind, weil mir bei den Gerichten zum Anrühren das Kauen fehlt.

Heute habe ich mich wieder auf die Waage gestellt und konnte zu meiner Freude schon 5 Pfund minus verzeichnen. Anbei sind Fotos meiner Mittagsmahlzeit von gestern. Ich habe die Basis "Gemüse" mit einer klein gewürfelten Tomate angerichtet.

Weiterhin wünsche ich allen Mitstreiterinnen viel Erfolg und gute Tage.