Zurück zur Übersicht

Nuss3

Susanne: erfolgreich abnehmen mit BCM

Susanne ist es in den ersten beiden Tagen mit BCM nicht so leicht gefallen, dabei zu bleiben. Aber dann ist sie durchgestartet und hat schon richtige Erfolge zu verzeichnen :-)
Die ersten beiden Tage mit der Starterdiät waren zwar schwer, vor allem wenn man für die Familie noch kochen muss, aber machbar. Den zweiten Tag fand ich nicht mehr so schlimm wie den ersten und die Starterdiät hat mir auch geschmeckt.

Die Basiskost Vanille ist genau mein Geschmack, die anderen süßen Shakes auch. Mit den Suppen konnte ich nix anfangen. Ich habs probiert, aber ich konnte sie einfach nicht essen. Bei den Riegeln ist mir nur der Früchtemüsli-Riegel negativ aufgefallen. Der ist viel zu trocken. Da könnten auch Sägespäne drin sein. Am leckersten fand ich jedoch die zwei Crispie-Riegel Joghurt und Schokolade. Das sind meine absoluten Favoriten.

Das Kräuterspezial habe ich nur einmal gebraucht. Die 4-6 Stunden zwischen den Mahlzeiten waren für mich nur ab und an ein Problem.

Für mich ist BCM ideal. Ich habe genaue Vorgaben, wann ich was essen darf und so klappt es bei mir einfach am besten. Mit fast 6 Kilo Abnahme hat sich das ja auch bestätigt. Ab und an bemerke ich auch nach einigen Wochen immer noch Konzentrationsschwierigkeiten und Müdigkeit. Ob ich das allerdings auf BCM schieben kann, weiß ich nicht.

Die Riegel sind sehr praktisch wenn man länger unterwegs ist. Morgens gab es immer einen Shake. Und die Hauptmahlzeit habe ich meistens mittags gegessen. Bis abends war es mir einfach zu lange.

Leider sind die Produkte ja nicht gerade billig. Von den Riegeln werde ich mir wohl noch welche kaufen, aber auf Dauer wird es mir wohl zu teuer werden.

Zwei Kochbücher habe ich auch ergattert. Die sind zwar schon ein paar Jahre alt, aber an den Rezepten hat sich ja sicher nichts geändert. Da werde ich sicher noch einige Rezepte nachkochen.

Und auch während meiner Arbeitswoche ließ sich BCM gut durchführen. Mittags habe ich mir in der Kantine ein leckeres Essen zusammengestellt und morgens und abends meinen Shake getrunken. Für alle Fälle ( falls Überstunden unplanmäßig angefallen wären) hatte ich auch immer einen Riegel in der Tasche.

Auch wenn der Test jetzt zu Ende ist: Ich will noch weiter dauerhaft abnehmen. BCM hat mir den Anfang damit sehr erleichtert. Ich bin froh, dass ich mittesten durfte.