Zurück zur Übersicht

Nuss3

Heute auf Anoucks BCM-Menü: Putenbrust und Apfelkuchen

Anouck hat wieder zwei leckere Rezepte aus dem BCM-Kochbuch ausprobiert. Zum Mittagessen gab es Putenbrust mit Nudeln und zum Nachtisch einen tollen, selbstgebackenen Apfel-Joghurt-Kuchen. Hört sich köstlich an!
Der heutige Tag hat wieder etwas ganz neues gebracht... Das Frühstück war wie meist der Vanille-Shake. Heute aber mit etwas Zimt gemischt. Mmmmmmmmmmm!



Das Mittagessen war Entenbrust mit gebratenen Nudeln....in etwas abgewandelter Art. 2EL Öl im Wok erhitzt. 140g Putenbrust (ich mag nämlich keine Ente) in Streifen schneiden und anbraten. Mit Salz und Pfeffer leicht würzen. Danach herausnehmen und zugedeckt stehen lassen. 1 Knoblauchzehe fein gehackt, 1 kleines Stück Ingwer fein gehackt, 1 kleine Zwiebel in halbe Ringe geschnitten, 1 mittelgrosse Karotte in feine Streifen geschnitten, 1 Stück Sellerie in feine Streifen geschnitten und 1 kleine Porreestange in feine Ringe geschnitten in den Wok geben und unter Rühren anbraten. 3 EL Sojasauce und 150ml Gemüsebrühe zum ablöschen dazu. 5 min leicht köcheln lassen. 140g chinesische Eiernudeln laut Packungsanleitung zubereiten. Zu dem Gemüse geben und untermischen. Das Fleisch auch nochmal dazugeben und kurz erhitzen. Auf 2 Teller anrichten und 20g Sprossen drauf verteilen.

Als Dessert war frisches Obst angesagt… Aber da kommt meine Premiere für heute: ich habe Kuchen gebacken.



Apfel-Joghurt-Kuchen mit Mandeln: 700g Äpfel schälen. Einen in kleine Würfel schneiden und den Rest achteln und längs einschneiden. Den Backofen auf 160°C vorheizen. 3 Eier schaumig schlagen und 80g Zucker einrieseln lassen. 160g Joghurt (1,5%) und 2 EL Rapsöl einrühren. 170g Weizenmehl mit 2 TL Backpulver mischen. Unter den Teig rühren. Die Apfelwürfel unterheben. Eine Springform leicht einfetten und den Teig einfüllen. Die Apfelstücke darauf verteilen und mit 30g gehobelte Mandeln bestreuen. 30 Minuten backen auf der mittleren Schiene. In 16 Stücke schneiden und 1 Stück davon als Ersatz für das Obst essen. Allerdings sollte man das nicht täglich tun, sondern in Maßen genießen. ;)

Der war echt guuuuuuut. Ganz fluffig und saftig. Zum Abendessen gab es dann den Schokoriegel. Meinen letzten. *heul* Morgen gibt es dann einen anderen oder mal wieder eine Suppe. :P