Zurück zur Übersicht

Nuss3

Bianca setzt Hoffnungen in BCM

Bianca möchte mit BCM auch den Pfunden den Kampf ansagen und am liebsten wieder so aussehen, wie damals auf dem Urlaubsfoto, das sie mitgeschickt hat.Vor allem Klamotten Shoppen macht ihr zu schaffen:
1. Tag
Leider habe ich vergessen mich zu wiegen…
Der Shake schmeckt gar nicht so schlecht. Das Hungergefühl ist direkt nach dem Trinken noch da, aber nach einigen Minuten geht es. So ca. 1 Stunde vor der nächsten „Mahlzeit“ ist es am Schlimmsten. Dann wird Unmengen an Wasser getrunken. Soviel Wasser wie heute habe ich seit der Schwangerschaft nicht mehr getrunken… ;) Aber ich habe die Hoffnung, daß es morgen leichter wird. Vor ein paar Jahren habe ich mal gefastet, da war der 2. Tag schon fast easy. :)

2. Tag
Heute habe ich dran gedacht mich zu wiegen. Genau 100 kg :(
So viel habe ich bisher nur während der Schwangerschaft gewogen… Es ist ein Phänomen. Die meisten nehmen während der Schwangerschaft zu und haben hinterher Probleme diese Kilos wieder runterzukriegen. Bei mir ist es anders. Ich habe während der Schwangerschaft nur 9 kg oder so zugenommen und hatte eine Woche nach der Geburt wieder mein „altes“ Gewicht. Naja, der Körper sah anders aus, aber vom Gewicht war alles wie vor der Schwangerschaft. Dafür habe ich dann nach der Schwangerschaft ca.7 kg zugenommen… ;(

Gestern habe ich so viel Wasser getrunken, daß ich, als ich heute Morgen wach
geworden bin, das Gefühl hatte, meine Blase würde gleich platzen…

Was mich bei dem Programm ein wenig verwirrt, sind die wenigen Kalorien. Weil eigentlich ist das doch so, daß wenn man dem Körper so wenig Kalorien zuführt, der denkt, daß eine Notzeit anbricht und die Fettverbrennung und der Grundumsatz auf Sparflamme runterfahren. Ich habe mal gelernt, daß man alle 10 bis 14 Tage einen Schlemmertag (an dem man nicht schlemmen, aber normal essen soll) einlegen soll, damit das nicht geschieht…

Morgen wollen wir beim Griechen essen gehen. Ich freue mich schon tierisch darauf! Ich werde also morgen meine „normale“ Mahlzeit am Abend zu mir nehmen.

Wie ich schon in meiner Vorstellung geschrieben habe, habe ich vor 10 Jahren noch 63 kg bei einer Größe von 176cm gewogen. Ich hatte damals Kleidergröße 38 und wollte unbedingt 4 kg abnehmen. Ich wollte unbedingt die 5 vorne stehen haben.

Heute wäre ich froh, wenn ich es auf 70 kg schaffen würde! Wenn ich eine Hose brauche, fange ich regelmäßig an zu heulen… Ich bin so frustriert, unglücklich und ärgere mich über mich selber, daß es überhaupt so weit kommen mußte. Es ist auch für mich nicht mehr einfach, in einem normalen Geschäft Klamotten zu finden, die passen. Selbst in Größe 46, die es ja mittlerweile schon in vielen Läden gibt, sind die meisten Hosen zu eng. Ich hab mich mal bei Karstadt in der Übergrößen-Abteilung umgeschaut…. Das ging gar nicht! Die Klamotten waren für Frauen ab ca.50 Jahre und es waren alles Kartoffelsäcke. Nee, also so weit ist es noch nicht gekommen, daß ich sowas trage! Es ist wirklich nicht einfach, moderne und bezahlbare Mode in großen Größen zu bekommen! Ich hab ja schon Probleme damit, wenn die Rundungen von meinem Bauch zu sehen sind.