Zurück zur Übersicht

Nuss3

Beatrice über ihre "BCM Vorlieben"

Beatrice hat inzwischen auch eine ganze Woche lang das BCM Diät- und Ernährungsprogramm getestet und ist sehr zufrieden mit den Produkten und ihren Erfolgen. So etwas zu lesen motiviert doch total, oder? .-)
Inzwischen hab ich 6 Tage "Abnehmen mit BCM" geschafft. Ich habe festgestellt, dass ich meine "Vorlieben" bei der Diät habe. Z.B. kann ich die Suppen sehr gut leiden. Sie sind sämig und sehr gut gewürzt. Sie schmecken mir. Gut finde ich, dass man sie mit Gemüse anhübschen kann. Zwei Packerl Suppe hab ich noch, schade, denn sie wären mir lieber, als die Müsli-Riegel. Die Riegel, die ich bis jetzt gegessen habe, sind mir zu süss gewesen. Das Gute an ihnen: man hat gut was zu kauen, was ja auch wichtig ist.

Recht lecker sind die Pülverchen für die Shakes z.b. Erdbeere oder auch Cappucchino. Ich hab diese Geschmacksrichtungen im Joghurt verwendet. Kleiner Löffel und laaaaangsam geniessen. Die Mischungen waren sehr lecker und haben gut satt gemacht.

Am Freitag war ich bis 19:00 Uhr extrem diszipliniert ;-) Ich hab mir jede einzelne Kalorie eingespart und nicht nur an BCM, sondern auch beim Schnittchenbufett und bei den gefüllten Schüsseln mit Gummibärchen. Ich war am Nachmittag bei einer Besprechung und der Gastgeber hat zum "Nebenbei-Essen" den Tisch mit Leckereien bestückt. Puuhh... das ist mir schwergefallen. Ich hab brav meinen Kaffee getrunken und mich in Gedanken für meine Disziplin gelobt. Aber gut, ich wollte ja dafür am Abend essen dürfen ;-) Meine erstes "Stint-Essen" und das wollte ich nicht sausen lassen. Ich hab ganz sicher über die Stränge geschlagen, aber dafür war ich dann am Samstag und auch heute wieder ganz bei der Sache :-)

Jakobsmuscheln mit Reis und Gemüse



Zutaten für 2 Portionen
350 g Jakobsmuscheln (TK-Spezialitäten-Aktion bei PENNY)
140 g Vollkornreis
500 g TK-Gemüsemischung
40 g Schmand
100 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Curry, Chili-Pulver


Jakobsmuscheln nach Anleitung auftauen.
Wasser aufkochen und Reis nach Anleitung kochen.
TK-Gemüse in einen Topf geben und bei niedriger Temperatur erhitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz vor Garzeitende des Reis, etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Muscheln scharf von jeder Seite anbraten. Mit Salz, Pfeffer, etwas Chilipulver würzen. Die Muscheln aus der Pfanne nehmen und den SChmand einrühren, mit etwas Gemüsebrühe aufgiessen und noch einmal abschmecken.
Reis, Muscheln und Gemüse auf einem Teller anrichten und die Curry-Schmand-Sosse über die Muscheln und den Reis verteilen.

ca. 540 kcal

Paprika-Pilz-Ragout auf Bandnudeln



Für 2 Personen:
250 g frische Champignons
200 g rote Paprika
etwas Olivenöl
150 g Tatar
Salz, Pfeffer, Thymian, Oregano
20 g mittelscharfer Senf
10 g TK-8 Kräuter
200 ml klare Hühnerbrühe
120 g Bandnudeln
80 g Saure Sahne

Champignons in dünne Scheiben schneiden. Paprika würfeln. In einer Pfanne mit Öl die Champignons anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Die Paprika kurz andünsten und ebenfalls aus der Pfanne nehmen. Den Tatar in der Pfanne anbraten und dabei in krümelig verteilen. Gut würzen mit Thymian, Oregano, Salz und Pfeffer. Mit der Hühnerbrühe aufgiessen, den Senf und die TK-Kräuter einrühren - 10 Minute köcheln lassen. Nudeln nach Anleitung kochen.
Das Gemüse und die saure Sahne zur Sosse geben und unterrühren. Auf Tellern anrichten und sofort servieren.

ca. 500 kcal p.P.