Zurück zur Übersicht

Nuss3

BCM Diät: Quarkknödel und Beerenkompott!

Anouck scheint voll im BCM Modus zu laufen und beweist uns einmal mehr, wie lecker und abwechslungsreich so eine Diät sein kann. Also, ich finde die Rezepte aus dem BCM Kochbuch ebenfalls super! Ihr auch?
Ich habe zum Frühstück heute mal keinen Riegel gegessen, sondern einen Vanille Shake getrunken. :-) Zwischen Frühstück und Mittagessen gab es eine Tasse Kräuter-Special, um das Hungergefühl zu nehmen.

Zum Mittagessen gab es heute bei uns dann Quarkknödel mit Beerenkompott. 2 EL weiche Butter, 2 Msp. Vanillenmark, 2 EL Rohrzucker und ein Ei schaumig rühren. Dazu kommen 150g Schichtkäse 10%, 100g Magerquark, 4El Semmelbrösel, 2 EL Weizenmehl und 1/4 TL abgeriebene Zitronenschale und alles wird gut verrührt.  Danach kommt der Teig für 1 Stunde in den Kühlschrank. Nach 1 Stunde formt man aus dem gekühlten Teig dann 10 kleine Knödel. Wasser leicht salzen und  aufkochen. Da kommen die Knödel rein. Die Hitze reduzieren und sobald die Knödel nach oben steigen ausmachen. 10 Minuten ziehen lassen. 1 EL Butter in einer  Pfanne schmelzen. Darin 2 EL Semmelbrösel leicht anbräunen. 1 EL Rohrzucker unterrühren und leicht karamellisieren lassen. Die Quarkknödel darin wenden. 6 EL
Orangensaft mit 2 EL Rohrzucker in einem Topf erhitzen. 400g gemischtes Beerenobst dazugeben und 2-3 Minuten bei milder Hitze gar ziehen lassen. 1 TL  Speisestärke mit etwas Wasser verrühren und langsam unter das Beerenkompott rühren. Knödel auf einen Teller und Kompott dazu. (Für 2 Personnen, wie alle Rezepte).

Ich finde ja die BCM-Kost sehr lecker und die Rezepte die BCM gibt ganz toll...allerdings merke ich nun doch die ersten "Nebenerscheinungen". Im Laufe des  Tages habe ich nun öfters so kurze Schwindelgefühle, die mir doch etwas Sorgen machen. Dazu kommt das Hungergefühl zwischen den Mahlzeiten. Es gibt zwar das  Kräuter-Special, was echt gut schmeckt...aber nach 5 Tagen kann ich es net mehr sehen. Ich habe es vorhin also nicht getrunken und bin mit knurrendem Magen  sitzengeblieben. Dadurch geht meine Laune auch etwas in den Keller und das hat Schatzi vorhin mal zu merken bekommen. Den habe ich nämlich angeraunzt! Ich halte mich gerade mit dem Gedanken an morgen über Wasser. Morgen gehen wir essen mit der Familie. Ich werde zwar nicht auf den Putz hauen und mich  überfuttern, aber ich kann mal wieder mein Lieblingsessen geniessen.