Zurück zur Übersicht

Nuss3

Anouck kocht nach dem BCM Rezeptbuch

Anouck hat ebenfalls die Startphase des BCM Diät- und Ernährungsprogramms erfolgreich hinter sich gebracht. Wie wir alle hat sie sich total gefreut, dass sie wieder feste Nahrung zu sich nehmen darf - nach zwei Tagen Abstinenz. :-) Sie hat ihre erste Mischkost Mahlzeit mit dem BCM Rezeptbuch gekocht und war begeistert. Das sieht aber auch wirklich spitze aus, oder? ;-)
Heute bin ich ja von Phase 1 zu Phase 2 gewechselt. Phase 2 heisst das ich wieder etwas essen kann. Ich darf also nun täglich einmal etwas Essen und zweimal täglich BCM BasisKost zu mir nehmen. In dem Paket, das ich bekommen habe, ist ja genug BCM BasisKost drin und somit habe ich genug Auswahl, um immer wieder etwas anderes zu mir zu nehmen.

Bleibt dann nur die Frage, was ich zu der Mahlzeit esse, die nicht aus BasisKost besteht. Auch da hilft BCM. In dem Starter-Set war ein Rezeptbuch mit Rezepten für 4 Wochen. Es sind 28 Rezepte drin... Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Für jeden Geschmack etwas dabei. :-)

Das Starter-Set ist für 2 1/2 Wochen, also konnte ich mir die Rezepte von den 28 rauspicken, die mir gefallen. Ich habe nun einen Plan erstellt, ich wann und zu welcher Zeit machen werde. :) Mein Tag hat heute mir einem SchokoRiegel angefangen. Bis um 14 Uhr bin ich recht gut klargekommen. Dann war ich allerdings ganz froh, dass es einen Shake gab. Ich habe mich für einen Bananen-Shake entschieden.

Der Unterschied zu den Shakes der Starter-Kost ist, dass man es mit Wasser oder mit 1,5% Milch machen kann und 300ml nimmt. Ich habe mich für Milch entschieden. Wie vorher auch Milch und Pulver rein und dann gut schütteln. Es riecht echt super nach Banane und schmeckt auch danach.

Nachmittags kam ein leichtes Hungergefühl auf, also habe ich mir ein Kräuter-Special gemacht. Das kann man ja jederzeit dazwischen trinken. Fürs Abendessen habe ich mich dann für "Gefüllte Paprikaschote mit Schafskäse" entschieden. Mittags hatte ich dafür eingekauft und es ging echt einfach zu machen.

1 große rote Paprikaschote wird halbiert und entkernt. 1 trockenes Brötchen in Wasser eingeweicht und ausgedrückt. Dazu kommt eine kleine gehackte Zwiebel, 1 Ei, 50g Schafskäse light, Paprikapulver, Salz und Pfeffer und 1 EL gehackte Petersilie. Alles gut vermischen und die Masse in die beiden Paprikahälften tun. 1TL Öl erhitzen und die Paprikahälften darin kurz anbraten. 100g Tomatenstücke aus der Dose, Thymian und 1 Salbeiblatt dazu und bei mittlerer Hitze 45min zugedeckt schmoren.

In der Zwischenzeit wird die Beilage gemacht. Polenta. 300ml 1,5% Milch und 300ml Wasser erhitzen. Etwas Salz dazu. 120g Polentagrieß einstreuen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ausquellen lassen. Dabei öfters umrühren. Zum Schluß 2 TL Butter unterrühren und mit Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Je eine Paprikahälfte, etwas von der Tomatensoße und etwas Polenta ist für eine Person.

Es ist sogar ein Dessert eingeplant. 4 EL Magerquark mit 2 EL 1,5% Joghurt glattrühren. Dazu 1 EL Rohrzucker. Dann 200g frische Beeren dazu und das ganze auf 2 Schälchen aufteilen.

Also, ich muss zugeben, beides war irre lecker! Schön finde ich, dass es immer für 2 ist, weil ich ja noch Schatzi habe, der auch essen möchte. Heute hat er zwar nur die Füllung aus der Paprika und die Polenta gegessen, weil er Paprika net verträgt, aber er fand es echt gut. Das Dessert fanden wir beide am leckersten. :P

Morgen geht es weiter und es sind Sandwiches geplant.


Und Ihr? Habt Ihr auch schon Gerichte aus dem mitgelieferten BCM Rezeptbuch ausprobiert? Welches Gericht hat Euch am besten geschmeckt?