Zurück zur Übersicht

Nuss3

Andrea: Eine Köchin macht Diät mit BCM

Andrea ist Köchin - sie wird vermutlich besonders genau auf den Geschmack der BCM Produkte achten ;-) Aber das erste Fazit scheint ziemlich positiv auszufallen:




Mein Name ist Andrea, 34 Jahre alt und verheiratet. Ich lebe mit meiner süßen Tochter, 8 Jahre, und meinem Mann in Bückeburg. Warum möchte ich abnehmen? Gute Frage. Ich wiege zur Zeit 89,9 kg... heute Morgen gleich frisch gewogen :-) und das bei einer Größe von nur 1,69 m.

Maße:
Brust: 101 cm
Taille: 100 cm
Hüfte: 115 cm
Oberschenkel: 69 cm

Naja, das das zu viel ist, brauche ich glaube ich nicht zu erwähnen. Ich habe schon einige Diäten ausprobiert, aber habe durch meinen Alltagsstress und oft leider auch meine innere Unruhe. Ich hoffe, dass ich es mit BCM besser in den Griff bekomme. Der Unschlagbare Vorteil ist, dass viele Mahlzeiten schon fertig sind, so dass ich im Endeffekt nicht mehr groß nachdenken muss, was ich jetzt koche oder esse und mir so der Stress etwas genommen wird.

Da ich Teilzeit als Köchin arbeite und das von 16 Uhr bis open End, meist 23 Uhr, wird es etwas schwieriger werden mit den einzuhaltenden Mahlzeiten oder am Wochenende, wenn mein Mann nach Hause kommt... das wird eine Herausforderung werden, aber ich denke, da finde ich schon irgendwie meinen Weg durch. Meine Familie unterstützt mich da voll und ganz das denke ich ist schon die halbe Miete oder??

So, nun zu meinem ersten Erlebnis mit dem BCM Produkten.
Es ist ne ganze Menge Info Material dabei, was ich sehr gut finde. Die Produkte sehen auch alleine schon vom Aussehen her sehr interessant und ansprechend aus, schöne Farben und nicht zu vollgepackt mit Bildern, Abdrücken oder ähnlichem. Die Dosen sind recht groß und da scheint ne Menge drin zu sein.

Dann kam der erste richtige BCM Tag für mich. Habe die Start Dose aufgemacht und war erst einmal bisschen überrascht, da irgendwie nur bisschen über die Hälfte der Dose gefüllt war. Da könnte man z.B. An Verpackung sparen :-) ... denn wir sollen ja lernen, dass weniger auch genug ist, oder?
Das Pulver riecht so ein bisschen nach Vanille und sieht aus, wie eine Mitkämpferin auch schon erwähnt hat, wie Kaffeeweißer :-)

Ich füllte in den Shaker (mitgelieferten Becher) 200 ml Wasser und wog die 46 g ab, da mir das mit den Löffeln auch zu ungenau ist. Dann ne Runde „geshaked“ und fertig. Beim Aufmachen des Shakers kam mir ein leichter Vanilleduft entgegen. Und die Konsistenz ist ein bisschen fester geworden... bisschen angedickter, wie ein Shake halt. Schmecken tut das Ganze nicht schlecht, aber ich denke man muss sich erst ein bisschen daran gewöhnen. Aber ich bin guter Dinge und habe die ersten Stunden mit dem BCM schon geschafft :-)