Zurück zur Übersicht

Woche 4: Mein Fazit

Das Buch behandelt ja ein sehr heikles, sensibles Thema. Tod, Organspende und damit verbundene Emotionen werden in dem Buch aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Alex, einer der Hauptfiguren, erkennt schließlich, dass der plötzliche Unfalltod seiner geliebten Frau jemandem das Leben gerettet hat- sogar gleich mehreren Personen. Dadurch kann er nach vorne blicken und neue Hoffnung schöpfen.
Das Buch ist sehr gefühlvoll geschrieben, ich konnte es kaum weglegen! Es wird sicher einen Platz im Bücherregal bekommen und auch die eine oder andere Person im Familien- und Bekanntenkreis bekommt es zum Lesen.
Danke, dass ich mittesten durfte!