Zurück zur Übersicht

Arla Natura beim Schützenfest

Gestern hatten wir unser Cliquenschützenfest. Wie schon seit 14 Jahren treffen wir uns um 10 Uhr zum gemeinsamen Frühstück, um anschließend gut gestärkt ans Werk gehen zu können.
Da durfte der Arla Natura an unserem Frühstücksbuffet nicht fehlen!
Zum Glück hatte ich noch drei Pakete übrig, sodass ich für unsere hungrigen Mäuler noch etwas zu bieten hatte. 30 Personen wollen nunja auch etwas auf`s Brötchen.
Natürlich gab es auch noch andere Dinge wie Wurst, Marmelade, Obst und Gemüse, das nach herzenslust mit dem Natura von Arla kombiniert wurde.

Meine beste Freundin schwört auf Arla Natura mit Erdbeermarmelade: "Das schmeckt so lecker, das musst du umbedingt mal probieren!" "Ich nehme lieber Gurke, Tomate, Pfeffer, Salz und Remoulade dazu" sagte ihr Freund. "Ihr verunstaltet ja den Käse!" meinte Luca "Der schmeckt doch am besten ohne alles!" "Nunja ein Brötchen sollte schon noch drunter sein" grinste Mecki. "Am liebsten hätte ich es jetzt noch überbacken" meinte Ralf, der sein Brötchen mit Schinken und Arla Natura belegt hatte.

Ich muss sagen, so viele unterschiedliche Vorlieben den Käse zu verzehren habe ich schon lange nicht mehr gesehen!

Die Tatsache, dass er laktosefrei ist und ohne künstlicht Zusatzstoffe auskommt kam sehr positiv an.
Als genial wurden die Trennblätter zwischen den Käsescheiben bezeichnet: "Da klebt echt nichts aneinander", "Die kann man ja super entnehmen!", "Eine wirklich tolle Idee mit den Trennblättern!" waren nur ein Teil der Äußerungen.

Der milde und dennoch leicht würzige Geschmack, die feste Konsistens; die aber trotzdem ihrendwie zart und cremig ist fanden sehr viele neue Liebhaber!

Nach so einem tollen Frühstück gingen wir gestärkt ans Werk und Arla kam den ganzen Tag über immer wieder ins Gespräch!

töpfertante